Mountainbiker nicht willkommen?

Am letzten Wochenende wollte ich das schöne Frühherbstwetter noch einmal richtig ausnutzen und ein paar Trails für neue Touren erkunden. Ich hatte mir das Gebiet südlich von Bayerisch Eisenstein vorgenommen. Das Schwellhäusl bei Zwieslerwaldhaus wäre eigentlich ein schönes Ziel für eine kürzere und einfachere Tour von Bayerisch Eisenstein aus.

Als ich in der Gegend mit dem Mountainbike unterwegs war fielen mir eine Vielzahl von solchen Schildern auf:

Wirklich jeder Weg, der einigermaßen interessant aussah, war mit solch einem Schild versehen. Der Weg war als Fußweg gekennzeichnet. Ein Befahren mit dem Mountainbike war nicht erwünscht.

In wie weit die Beschilderung rechtlich bildend ist, kann ich nicht sagen. Ehrlich gesagt ist mir das auch egal. Diese Beschilderung signalisiert mir, dass ich hier als Mountainbiker nicht willkommen bin.

Es ist nicht so, dass die Gegend komplett für Mountainbiker gesperrt ist. Es gibt ein paar ausgeschilderte „Mountainbike-Touren“, die aber ausschließlich auf geschotterten, langweiligen Forststraßen verlaufen. Die Wege waren sehr gut ausgeschildert. Ich hatte aber den Eindruck, dass an der Planung kein Mountainbiker beteiligt war.

Das ist nicht das, was ich unter Mountainbiken verstehe. Deswegen wird es in dem Gebiet südlich von Bayerisch Eisenstein keine Touren im Trail-Kompass geben.

Ein Gedanke zu “Mountainbiker nicht willkommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.